2019-Turm-Nikola

Universitätskirche St. Nikola

Die Kirche St. Nikola ist seit 950 Jahren Heimat für Menschen, heute besonders für alle, die mit der Universität und dem Kloster St. Nikola verbunden sind.

1067 grün­de­te Bischof Alt­mann vor den Mau­ern Pas­saus das Klos­ter St. Niko­la als Augus­ti­ner­chor­her­ren­stift. Das Klos­ter wur­de zum Zen­trum von Glau­be und Wis­sen­schaft bis es 1803 säku­la­ri­siert wur­de. Bis zum Ende des zwei­ten Welt­krie­ges war es Mili­tär­ka­ser­ne und die Kir­che dien­te als Lager­raum. Mit dem Ein­zug der Deutsch­or­dens­schwes­tern nach Ende des Krie­ges und der Grün­dung der Pfar­rei St. Niko­la 1959 wur­den Klos­ter und Kir­che wie­der zu geist­li­chen Orten. 1960 wur­de die Kir­che St. Niko­la nach einer ein­jäh­ri­gen Reno­vie­rungs­pha­se wie­der­eröff­net. 1972 wur­de die Kryp­ta wie­der aus­ge­baut, wel­che im Jahr der Grün­dung der moder­nen Uni­ver­si­tät 1978 wie­der eröff­net wur­de. Von Anfang 2012 bis Ende 2016 wur­de die Kir­che auf­wen­dig reno­viert. Heu­te erstrahlt sie in neu­em Glanz und lädt zum Ver­wei­len ein!

Fastenzeit-Ausstellung

Die Kir­che St. Niko­la ist nicht nur Uni­ver­si­täts­kir­che son­dern auch Kul­tur­kir­che und somit ein Ort, an dem Musik und Kunst prä­sent ist. Ein wich­ti­ger Teil davon sind unse­re Aus­stel­lun­gen in der Fas­ten­zeit orga­ni­siert vom Künst­ler­seel­sor­ger der Diö­ze­se Pas­sau DV Dr. Bern­hard Kirchgessner. 

Wiedereröffnung von St. Nikola

Öffnungzeiten

Täglich

7 - 20 Uhr

Nutzung für Gottesdienst oder Konzerte

Anfra­gen und Infos dazu bit­te unter ksg@​bistum-​passau.​de

Kirchenführer

Der aktu­el­le Kir­chen­füh­rer gibt einen kom­pak­ten und span­nen­den Ein­blick in die ereig­nis­rei­che Geschich­te und die viel­fäl­ti­ge Nut­zung von St. Niko­la und ist für 5 € am Schrif­ten­stand erhältlich.