Über uns

Willkommen in unserer vielseitigen und bunten Gemeinschaft!

Die KSG ist eine Platt­form der unver­zweck­ten Gemeinschaft”

Maximilian Fürstenberg, ehemaliges KSG-Mitglied

Glau­ben leben

Bei uns ist christ­li­cher Glau­be im All­tag leb­bar. Glau­ben bedeu­tet für uns leben­di­ge Auseinandersetzung, 

manch­mal Kon­fron­ta­ti­on, mit Lebens­fra­gen und der Fra­ge nach Gott — geführt von Gesprächspartnern, 

die sich in ihrem Suchen und ihren Mei­nun­gen ernst neh­men. Wir erfah­ren christ­li­che Wer­te wie Gemeinschaft, 

Offen­heit, Nächs­ten­lie­be und Tole­ranz als Berei­che­rung für den per­sön­li­chen All­tag und unser Miteinander. 

Dabei ist uns öku­me­ni­sche Zusam­men­ar­beit ein wich­ti­ges Anlie­gen. Durch unser viel­fäl­ti­ges lit­ur­gi­sches Ange­bot kann der Ein­zel­ne sei­ne Lebens­wirk­lich­keit mit dem Glau­ben verbinden. 

Dabei wol­len wir den Men­schen ganz­heit­lich anspre­chen. Wir bie­ten die Mög­lich­keit, sich per­sön­lich ein­zu­brin­gen und das geist­li­che Leben unse­rer Gemein­de mitzugestalten. 

In die­sem Sin­ne las­sen wir uns vom Glau­ben anste­cken, erfri­schen und tragen.

Gemein­schaft stärken

Unser Semes­ter­pro­gramm bün­delt die Fähig­kei­ten und Ide­en vie­ler, und wir sind stets offen für Neues. 

Wir haben rund um St. Niko­la aus­rei­chend Platz zur Ent­fal­tung geist­li­cher, kul­tu­rel­ler und sozia­ler Aktivitäten. 

Die Gmoa, unse­re unver­zicht­ba­re Kon­takt­bör­se, lädt zur Begeg­nung in gemüt­li­cher Umge­bung ein. Getra­gen wird die Knei­pe von Studierenden, 

die sich als ehren­amt­li­che Wir­tin­nen und Wir­te ein­brin­gen. Unse­re Räum­lich­kei­ten stel­len wir auch Hoch­schul­grup­pen zur Verfügung. 

Die Katho­li­sche Stu­den­ten­ge­mein­de legt Wert auf Koope­ra­tio­nen mit den Ein­rich­tun­gen der Universität.

Men­schen begleiten

Wir sind Anlauf­stel­le für alle, die das Gespräch suchen, seel­sorg­li­che Beglei­tung wün­schen oder kon­kre­ten Rat und Hil­fe brauchen. 

Beson­ders denen, die neu an die Uni­ver­si­tät kom­men, bie­ten wir Start­hil­fe und Ori­en­tie­rung. Durch unse­re Initia­ti­ve gestal­ten wir das gesellschaftliche

und uni­ver­si­tä­re Gesche­hen aktiv mit. Wir enga­gie­ren uns, weil es Freu­de und Spaß macht und weil wir uns als Men­schen wei­ter­ent­wi­ckeln wol­len. Wir han­deln mit­ein­an­der — füreinander.